Über

Unser Verein bietet Information und praktische Unterstützung für Betroffene und deren Angehörige. Daneben engagieren wir uns für gesellschaftliche und strukturelle Veränderungen, um die Lebensbedingungen von „Transmenschen“ in Deutschland langfristig zu verbessern.

Wir veranstalten Gruppentreffen, in denen sich Betroffene und Vereinsmitglieder miteinander austauschen können. Unsere Gruppentreffen finden in Erlangen in „Die Villa„statt. Nächste Termine

Was wir leisten

Information und praktische Unterstützung

Ihr wisst noch nicht so richtig, wo es für euch langgehen soll? Ihr braucht jemand zum Reden, der euch verstehen kann oder ihr wollt einfach mal unter Menschen sein, denen ihr nichts erklären müsst? Ihr benötigt Hilfe bei euren Anträgen bei den Krankenkassen und bei Gericht?

Wir wissen nach so vielen Jahren wie man was erreicht. Außerdem sind wir fachübergreifend und gut vernetzt und können auf fachlich kompetente Unterstützung (juristisch, psychologisch und medizinisch) zurückgreifen.

Engagement in Forschung und Lehre

Seit jeher unterstützen. wir Facharbeiten und wissenschaftliche Untersuchungen über uns oder verwandte Themen. Unter anderem arbeiten wir mit dem Sexualwissenschaftlichen Zentrum Erlangen-Nürnberg (FAU) fachübergreifend zusammen, um unsere Erfahrungen und Standpunkt in die Ausbildung junger Mediziner einzubringen oder konkret die somatische Behandlung Transsexueller zu verbessern.

Mitarbeit in politischen Gremien

TransPeople nimmt u.a. an den Fachgesprächen der Bundesregierung unter Federführung des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend teil. Was „gehört werden“ bedeutet, da machen wir uns nichts vor, Entscheiden tun eben andere. Manchmal wird tatsächlich eine unserer Forderungen übernommen, unsere Erfahrungen und Wünsche berücksichtigt, und dafür lohnt es sich.

 

Unser Verein wird durch die gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände in Bayern gefördert.