Organhandel

Achtung

Das Polizeipräsidium Mittelfranken erbittet Eure Mithilfe. bei der Aufklärung von Organhandel bei Transsexuellen aus dem Raum Nürnberg.

Nach schwersten Vorfällen aus den SHG´s der sog. Trans-Ident e.V.  Gruppen haben wir die Aussagen  von Opfern der Polizei unter Einhaltung unserer Schweigepflicht weitergegeben.  Wir sind zusammen mit der Polizei bemüht die Fakten zu klären und weitere Zeugen zu finden . Auf jeden Fall wollen wir verhindern, das es weitere Opfer gibt. Dies kann aber nur gemeinsam funktionieren!

Bitte eigene Erkenntnisse nicht weiter streuen, sondern der Polizei oder uns melden!

„Organhandel“ weiterlesen

Universitätsvorlesung Sexualmedizin

Die TransPeople Vorsitzende dozierte wie jedes Semester seit Bestehen des Wahlplichtfaches Sexualmedizin am UK-Erlangen, bei den Vorlesungen zur Geschlechtervielfalt am Beispiel von Transsexualität über die Lebensumstände, Behandlungsmöglichkeiten und Hindernisse für die Betroffenen und rechtliche Auswirkungen. Begleitet wurde Sie von Claudia aus Forchheim.

Dabei konnte TransPeople „aus dem Nähkästchen plaudern“ das bedeutet die Erkenntnisse und Vorhaben der Bundesministerien, welche wir ja mit beraten, sowie von seriösen sozialen, rechtlichen und medizinischen Fachgremien an die Studierenden weiter zu geben. Damit erhielt das düstere Bild des IST Zustandes doch eine hellere Farbe durch die Hoffnung.