Verhaltensgesetze für Geschlechter in Nordrhein-Westfalen

Aus den an TransPeople g.V. gemeldeten Vorkommnissen möchten wir allen Besuchern oder Einwohnern von Nordrhein-Westfalen die nur dort geltenden Gesetze bekanntgeben.

  1. Schwule oder Lesben haben zu Hause zu bleiben.  Sie unterliegen nicht dem Schutz der Staatsmacht.
  2. Transsexuelle Frauen dürfen nie im Rock oder Kleid auf die Straße gehen. Andernfalls hat jeder Sexualstraftäter oder Polizist das Recht sie sexuell zu belästigen, zu nötigen oder vergewaltigen.
  3. Melde nie eine sexuell motivierte Straftat der Polizei. Dies ist lästig und führt nie zu einer Strafverfolgung.  Zudem wird dir mitgeteilt das Du ja selbst schuld bist weil du den Polizisten oder den in anderen Bundesländern als Straftäter bezeichneten Täter durch Dein Aussehen zu seinem ganz natürlichen Handeln animiert hast.
  4. Falls Schwerstkriminelle in Gladbeck mit Gewalt in Deine Unterkunft eindringen und dich berauben, vermeide bitte dies der Polizei vor Ort zu melden. Da geht sowieso keiner an den Notruf, und wenn dann nur um Dir mitzuteilen  das das einzige Polizeifahrzeug nicht verfügbar sei Wenn Hilfsorganisationen aus Bayern genügend Druck machen kommt zumindest auch noch Stunden nach der Tat ein NRW Streifenwagen vorbei (auch im Sommer gibt dort schlimmste Schneefälle und Glatteis). Leider versuchen die Beamten nicht den Täter zu fassen oder gar die Beute sicherzustellen. Auf einen Bericht oder Meldung an die Staatsanwaltschaft kann dann getrost auch verzichtet werden Es kontrolliert ja in NRW doch niemand.
    Nichts desto trotz  kannst Du zu einer für die Beamten genehmen Zeit bei der Kripo in Gladbeck aussagen. Dort hörst Du dann das der Täter schon wegen Tötungsdelikten vorbestraft und Brandgefährlich sei. Wenn der Täter Dir noch dazu gesagt hat das die Polizei nicht einschalten sollst musst Du Deine Anzeige zurückziehen um ihn nicht zu verärgern.
    Die Polizei wisse zwar um den Aufenthaltsort des Täters, jedoch folge er keiner ihrer Vorladungen, weshalb sie dies sein ließen.
    Mit Glück bist Du nicht das nächste Todesopfer der Polizei.  Der Täter hat sich im Nebenhaus ein anderes Opfer gesucht. Nun nach drei Jahren Haft soll er wieder losgelassen werden.
    Vieleicht tötet er dann Dich.

Eine Antwort auf „Verhaltensgesetze für Geschlechter in Nordrhein-Westfalen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.